Home  
  Lebensdaten  
  Bücher  
  Filme  
  Ausstellungen  
  Demnächst  
  Wortmeldungen  
  Leseangebote  
  Kontakt  
  Edition Ornament  
  Hörspiele  
Bücher
Widerstand wahrnehmen  

Widerstand wahrnehmen
Dokumente eines Dialogs mit Peter Weiss
Hrsg. mit Dieter Strützel und Mathias Mieth

GNN-Verlag, Köln 1993

Restauflage erhältlich über: GNN-Verlag Leipzig

Seit Erscheinen des ersten Bandes (1975) der "Ästhetik des Widerstands" von Peter Weiss hat die Romantrilogie im Westen Deutschlands anhaltende Debatten ausgelöst.

Im Osten jedoch, wo der Antifaschismus Staatsdoktrin war, wurde der Roman erst 1983 zum Druck freigegeben und mit einer kleinen Auflage in akademische Randzonen verbannt.

Der vorliegende Band dokumentiert die Arbeit eines Peter Weiss-Kreises an der Jenaer Universität. Neben Einzelstudien und dem Szenarium einer pantomimischen Adaption des Romans enthät er das Protokoll einer mehrtägigen Gesprächsrunde vom Frühjahr 1989 – einer letzten Selbstverständigung im Schatten des kommenden Zusammenbruchs.
Erstmals belegt wird die "andere Zensur", die Peter Weiss im Suhrkamp-Verlag widerfuhr: zwei bis dahin unveröffentlichte Briefe des Autors an Manfred Haiduk, eine kritische Edition der Passage "Heilmann an Unbekannt" in der Urfassung mit den Varianten von Suhrkamp und Henschel sowie eine Konkordanz zu allen drei Bänden verdeutlichen das Ausmaß der Eingriffe in den ursprünglichen Wortlaut des Romans.


 






Herstellung: poliTEXTbüro Update: 08.07.2007