Home  
  Lebensdaten  
  Bücher  
  Filme  
  Ausstellungen  
  Demnächst  
  Wortmeldungen  
  Leseangebote  
  Kontakt  
  Edition Ornament  
  Hörspiele  
 

Bücher

Unterwegs mit einem Derwisch

 

Unterwegs mit einem Derwisch
Erinnerungen an Gisela Kraft

Hrsg. von Jens-F. Dwars im Auftrag der
Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V.
Mit zahlr. Abb. und einem Hörporträt von
Matthias Biskupek auf beiliegender CD.
Palmbaum. Texte. Kulturgeschichte, Bd. 35

quartus-Verlag, Bucha bei Jena 2016
154 S., Broschur, 16,90 EUR
ISBN 978-3-943768-66-4

zu bestellen über: quartus-Verlag
oder den Herausgeber
.

2010 starb die Weimarer Dichterin, Übersetzerin und Islamwissenschaftlerin Gisela Kraft. Ihr Werk und ihr Wirken sind unvergessen. Aus Anlass ihres 80. Geburtstages erinnern sich in dem vorliegenden Band zwanzig Freunde, Kollegen und Weggefährten an diese ungewöhnliche Autorin.
1984 zog sie vom Westen Berlins in den Osten, wo sie unangepasst und streitbar blieb. Eine Frau, die immer gegen den Strom gedacht und geschrieben hat – mit warmem Herzen und kühlem Verstand.

Seit 1997 in Weimar wohnend, hat sie sich mit Verve in die kulturellen Debatten der Stadt eingemischt, schrieb eine Trilogie über den Romantiker Novalis und erstritt einen Gedenkstein für den Anti-Klassiker Jean Paul auf dem Markt der Klassiker-Stadt. Für ihre Nâzim Hikmet-Nachdichtungen erhielt sie 2009 den Wieland-Übersetzerpreis.

Mit Beiträgen von Wulf Kirsten, Dietger Pforte, Barbara Thalheim, Matthias Biskupek, Frank Quilitzsch, Walter Sachs, Nancy Hünger, André Schinkel, Wilhelm Bartsch, Ullrich Panndorf, Martin Straub, Andreas Berner, Landolf Scherzer, Angela Egli, Christine Hansmann, Hans-Jürgen Döring, Holger Uske, Ulrich Kaufmann, Wolfgang Haak und Jens-F. Dwars sowie einem Hörporträt von Matthias Biskupek mit Tonaufnahmen von Gisela Kraft auf einer beiliegenden CD.


 

Pressestimmen

liegen noch nicht vor. Das Buch erschien am 28. Juni 2016.




Herstellung: poliTEXTbüro Update: 26.07.2016